Der Harfengarten  

Sechs neue Stücke

für Harfenanfänger

 

- 20 Seiten -

Preis: 10,00 €

 

Voraussetzungen:

- eine Harfe mit einem Tonumfang von F bis c ’’’

- Kenntnis von Akkordgriffen

- Kenntnis  von Quint- und Oktavgriffen

 

Die erste Zeile von jedem Stück als Notentext im PDF-Format:

Heft Harfengarten - Notenvorschau

 

 

Heft Harfengarten (Hörbeispiele)

1.  Märztag Get Adobe Flash player
2.  Frühlingssonne Get Adobe Flash player
3.  Disteln Get Adobe Flash player
4.  Kirschblüten Get Adobe Flash player
5.  Verwunschener Garten Get Adobe Flash player
6.  Schmetterlinge Get Adobe Flash player

 

Dieses Heft ist gedacht...

...für alle etwas weiter fortgeschrittenen Anfänger, die Stücke suchen, die schnell eingeübt sind und die die Harfe zum Klingen bringen.

Wer die Stücke im Heft "Brisé" gut gemeistert hat, wird mit den Stücken im Heft "Der Harfengarten" frisches Futter finden.

 

Wie sind die Stücke komponiert ?

Wie im Heft "Brisé" sind auch hier alle Stücke im "durchbrochenen Stil" komponiert, die Hände wechseln sich also ständig ab. Im Vergleich zum Heft "Brisé" sind die Stücke etwas schwieriger und etwas länger, dafür aber auch aussagekräftiger und gehaltvoller.

 

Was für eine Harfe brauche ich, um die Stücke in diesem Heft spielen zu können?

Die Stücke stehen in C-Dur, G-Dur und F-Dur, sind also auch auf Harfen ohne oder mit wenigen Klappen leicht spielbar. Um die Stücke spielen zu können, benötigt man genauso wie beim Heft "Brisé" eine Harfe  mit einem Tonumfang von F bis c3.

 

 

 

Hinweis zur Notation

Sie ist genauso wie im Heft "Brisé":

Üblicherweise wird die rechte Hand im oberen, die linke im unteren System notiert. In diesem Heft kommt es jedoch auch häufig vor, dass beide Hände im selben System notiert sind. Dann gilt:

Diejenigen Noten, deren Hälse nach oben zeigen, werden von der rechten Hand gespielt.

Diejenigen Noten, deren Hälse nach unten zeigen, werden von der linken Hand gespielt.

Zur Sicherheit wird am Anfang jeden Stücks angezeigt, wie die Töne zwischen rechter und linker Hand aufgeteilt werden.

 

Name der Stücke

Die Titel der Stücke sind nicht als verbindlich programmatisch anzusehen. Wer z. B. das Gefühl hat, dass das Stück "Kirschblüten" eher nach "Weihnachtsmorgen" klingt, darf sich das ruhig so vorstellen.

 

Was ist das leichteste, was das schwerste Stück?

Von leicht zu schwer:

 

Märztag

Verwunschener Garten

Disteln

Kirschblüten (sieht schwer aus, ist aber leicht zu spielen...)

Frühlingssonne (kleine Hirngymnastik)

Schmetterlinge (Um es schnell spielen zu können, muss man schon ein bisschen üben...)