Das Heft für kleine Harfen

 

Fünfzehn Stücke

für Harfen-Anfänger

 

- 24 Seiten -

Preis: 12,00 €

 

Voraussetzungen:

- eine Harfe mit einem Tonumfang von c bis f ’’’

- Kenntnis von Akkordgriffen

- Kenntnis  von Quint- und Oktavgriffen

 

Die erste Zeile von jedem Stück als Notentext im PDF-Format:

Heft für kleine Harfen - Notenvorschau

 

Heft für kleine Harfen (Hörbeispiele)

1.  The Flower of Dew Get Adobe Flash player
2.  Whuppity Stoorie Get Adobe Flash player
3.  William Brade's Tune Get Adobe Flash player
4.  The Maid on the Green Get Adobe Flash player
5.  Scarborough Fair (neu) Get Adobe Flash player

 

Für große keltische Harfe (mit großem C als tiefstem Ton) sind auf dem Notenmarkt viele Kompositionen erhältlich. Für kleinere Harfen (mit kleinem c als tiefstem Ton) findet sich dagegen weitaus weniger Literatur. Diese Lücke ein klein wenig zu füllen war mein Anliegen mit dem vorliegenden Heft.

Es enthält Kompositionen aus meinen Heften Brisé, Der Harfengarten und Wales, die ich nun für kleine Harfe transponiert und mit kleinen neuen Eigenkompositionen sowie Arrangements von Traditionals zu einer abwechslungsreichen Sammlung ergänzt habe.

 

Die Stücke im Heft für Kleine Harfen sind ohne Daumenuntersatz spielbar und geeignet für folgende Harfentypen (Auswahl):

 

Harpsicle-Harfen

14 der 15 Stücke im Heft sind auf dem Modell Sharpsicle spielbar,

alle 15 Stücke des Hefts sind auf dem Modell Flatsicle spielbar.

 

Klangwerkstatt-Harfen

Reiseharfe und Brian Boru

14 der 15 Stücke im Heft sind auf einem Modell mit F- und C-Klappe spielbar,

alle 15 Stücke des Hefts sind auf einem Modell mit F- und C- und B-Klappe spielbar.

 

Leyla (Martin Gust, Klaus Regelsberger)

14 der 15 Stücke im Heft sind auf einem Modell mit F- und C-Klappe spielbar,

alle 15 Stücke des Hefts sind auf einem Modell mit F- und C- und B-Klappe spielbar.

 

Jonas, Troubadour (Henrik Schupp)

14 der 15 Stücke im Heft sind auf einem Modell mit F- und C-Klappe spielbar,

alle 15 Stücke des Hefts sind auf einem Modell mit F- und C- und B-Klappe spielbar.

 

Isabeau (Albrecht Nüchter)

14 der 15 Stücke im Heft sind auf einem Modell mit F- und C-Klappe spielbar,

alle 15 Stücke des Hefts sind auf einem Modell mit F- und C- und B-Klappe spielbar.

 

 

 

Seite

Titel

Schwierigkeit

Stil/Herkunft

Einzustellende

Tonart

2

Ziehende Wolken

leicht

gebrochene Akkorde/Nebeling

G-Dur

 

3

Marienkäfer

leicht

gebrochene Akkorde/Nebeling

G-Dur

 

4

Bachgemurmel

mittelschwer

gebrochene Akkorde/Nebeling

C-Dur

 

6

Pusteblumen

mittelschwer

gebrochene Akkorde/Nebeling

C-Dur

 

9

Märztag

mittelschwer

gebrochene Akkorde/Nebeling

C-Dur

 

12

Frühlingssonne

schwer

gebrochene Akkorde/Nebeling

C-Dur

 

14

Verwunschener Garten

mittelschwer

gebrochene Akkorde/Nebeling

F-Dur, zusätzlich mit

kleinem cis und h’’

17

Alter Baum

mittelschwer

gebrochene Akkorde/Nebeling

G-Dur

 

18

Vale of Ewyas

leicht

keltisch/Nebeling

C-Dur

 

19

From Aberystwyth

to Pontarfynach

mittelschwer

keltisch/Nebeling

G-Dur

 

20

William Brade’s Tune

mittelschwer

keltisch/Schottland, 17. Jh.,

mit Verzierungen

G-Dur

 

21

The Flower of Dew

leicht

keltisch/Nebeling

C-Dur,

 zusätzlich mit fis’’

22

Whuppity Stoorie

mittelschwer

keltisch/Nebeling

G-Dur

 

23

The Maid on the Green

schwer

keltisch/ Irish Traditional,

mit Verzierungen

G-Dur,

zusätzlich mit cis’’

24

Scarborough Fair

mittelschwer

English Traditional

G-Dur

 

 Auf der hinteren Umschlaginnenseite befinden sich Hinweise zu den Stücken.